Die Welt 2030 – Extreme Armut beenden. Ungleichheit bekämpfen. Klimawandel regulieren.

Am 25. September 2015 haben sich 193 Weltführer zu 17 globalen Zielen bekannt, um bis zum Jahre 2030 drei außergewöhnliche Dinge zu erreichen. Extreme Armut zu beenden. Ungleichheit und Ungerechtigkeit zu bekämpfen. Den Klimawandel zu regulieren. Die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung könnten diese Dinge erreichen. In allen Ländern. Für alle Menschen.

Wir wollen unseren Beitrag zu den GlobalGoals erreichen. Wir werden uns in diesem Schuljahr mit allen Klassen im Projektbasiertem Lernen mit der Frage beschäftigen, was die 17 Global Goals sind, was sie mit uns zu tun haben und was wir hier in Deutschland machen können, um die Goals zu erreichen.

Das Education Innovation Lab erstellt in diesem Prozess zusammen mit unseren PädagogInnen sog. Zukunftsbausteine. In diesen Bausteinen werden LehrerInnen und SchülerInnen dazu befähigt, mit Design-Thinking Methoden die Herausforderungen der Zukunft anzugehen. Mehr Informationen findet Ihr hier: EDUlab_Zukunftsbausteine

Wir veranstalten vom 4.-7. Mai 2016 den Kongress GlobalGoals2030: Curricula der Zukunft. SchülerInnen, Studierende, PädagogInnen, UnternehmerInnen und EntscheiderInnen aus Politik und Zivilgesellschaft arbeiten interdisziplinär an einem neuen Curriculum der Zukunft, für alle gesellschaftliche Bereiche.

Weitere Informationen unter info@curricula-der-zukunft.de

Wir alle haben die Verantwortung, diese Welt besser zu machen. Ausreden gibt es keine mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s